Dienstag, 04 Oktober 2022
A+ R A-

 Wir stehen in den Startlöchern für 2019:

Regisseur oder Regisseurin gesucht!

Der Verein „Bad Oldesloe macht Theater“ (BadOmaT) macht Oldesloer Geschichte zum besonderen Theater-Erlebnis. Mit bisher fünf Produktionen seit 2002 haben wir mehr als 10.000 Zuschauer begeistert und weit über die Grenzen Bad Oldesloes hinaus für Furore gesorgt. Wir stehen für anspruchsvolle Open-Air Aufführungen, die mit großen musikalischen Highlights und aufwändigen Kostümen unterstrichen werden. Machen Sie mit!

Ende Mai 2019 soll es wieder soweit sein – eine neue Produktion - ein neuer Ort – mit einem neuen Regisseur oder einer neuen Regisseurin!

Die Idee für das Setting steht: Bad Oldesloe in der wundervollen Wirtschaftswunderzeit!

Unser Konzept:

Ein Profi (Sie) und viele erfahrene, theaterbegeisterte Amateure aus Bad Oldesloe und Umgebung erarbeiten aus einem (von Ihnen?) noch zu erstellenden Drehbuch ein einmaliges Theaterstück mit etwa 10 Vorstellungen. Finanzierung durch lokale Sponsoren und Eintrittsgelder der Open-Air-Aufführungen.

Entscheidend ist: Der Star ist das Team!

Sind Sie interessiert daran… 

  • ein Projekt von der Konzeption des Drehbuches bis zur Aufführung künstlerisch zu begleiten und zu gestalten,
  • gemeinsam mit theaterbegeisterten Menschen ein Open-Air-Spektakel der besonderen Art zu inszenieren,
  • auf ein erfahrenes Team in den Bereichen Schauspiel, Kostüme, Maske, Technik, Öffentlichkeitsarbeit u.v.a. zurückzugreifen,
  • eine entsprechende Aufwandsentschädigung zu erhalten 
  • innerhalb dieses Rahmens über künstlerische Gestaltungsfreiheit zu verfügen?

...dann sind Sie bei uns richtig!

Unser Kontakt: Bad Oldesloe macht Theater e.V.  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Gern senden wir Ihnen Informationsmaterial mit der ausführlichen Vorstellung unserer bisherigen Produktionen „Hagelstein“ (2002), „Der Salzgraf“ (2004), „Die Witwe von der Hude“ (2007), „Marke Bölck“ (2011) und „1848 Freiheit für Oldesloe“ (2015).

Regie : Maximilian Ponader   -    Musikalische Leitung : Christoph Wiatre

 

Maximilian Ponader - Regie :MaximilianPonader

Mein Name ist Maximilian Ponader, und ich freue mich sehr, dass ich das nächste Großprojekt von BadOmaT über Bad Oldesloe in der Wirtschaftswunderzeit als Autor und Regisseur verantworten darf!

Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, mit wem Ihr es zu tun bekommt, ein paar Worte zu mir:

 

Ich bin 1975 in München geboren, habe 1994 in Bayreuth Abitur gemacht und lebe seit 1998 in Hamburg, wo ich inzwischen Vater von vier Kindern bin. Der Grund für den Wechsel in den Norden war ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater der Musiktheaterregie, das ich 2003 erfolgreich abgeschlossen habe.

Die Welt des Theaters ist in vielerlei Hinsicht mein Beruf:

Als Regisseur inszeniere ich alles von Oper, Operette, Musical über Schauspiel bis Kinder- und Jugendmusiktheater. Als Schauspieler stehe ich auch selber viel auf der Bühne und als Ausstatter entwickle ich regelmäßig Bühnenbilder und Kostümkonzepte. Ganz besonders am Herzen liegt es mir, eigene Ideen für Bühnenstücke Wirklichkeit werden zu lassen. So gibt es eine ordentliche Anzahl von Schauspielen und Musiktheaterwerken, die ich als Autor und Komponist geschrieben habe. Und für gute Rahmenbedingungen für meine künstlerische Arbeit habe ich mein Hamburger Theaterlabel Nysen, mit dem ich bundesweit produziere. Ich bin also quasi das Komplettpaket - aber kann auch super abgeben und bin überzeugter Teamplayer!

Das Projekt in Bad Oldesloe wird mir eine ganz besonders schöne Herausforderung sein, von der ersten Idee bis zur fulminanten Premiere über einen längeren Zeitraum ein einzigartiges Stück Theater auf die Beine zu stellen. Gerade auch in der Arbeit mit Amateuren habe ich durch viele Projekte eine große Erfahrung und bringe immer wieder gerne ein begeistertes Ensemble zu Höchstleistungen.

 

Ich freue mich auf wunderbare und inspirierende gemeinsame Monate!

 

Maximilian

 

 

 

 

 

Christoph Wiatre - Musikalischer Leiter (ML) :C.Wiatre

Als Musikalischer Leiter bringt Christoph Wiatre Erfahrungen aus Musiktheater-, Schauspielproduktionen und Shows mit.

Im Schauspiel leitete er u.a. „Die Dreigroschenoper“, „Papa – Charly hat gesagt“, Revuen wie „Berliner Luft“, „Elvis Tribute“, Operetten wie „Das Schwarzwaldmädel“ und „Zirkusprinzessin“. Bei Musicals setzte er Produktionen wie „Der blaue Engel“ oder „Die Peter Alexander Show“ um. Für Kreuzfahrtunternehmen war er als Entertainmentmanager sowie Leiter des Showensembles tätig. Zudem leitete er im Varieté die Ensuite-Shows „Nachtschwärmer“ und „Schnee von gestern“ als ML.

Als Solist, Sänger & Schauspieler, gastierte er u.a an der Komischen Oper Berlin und Oper Leipzig, Musikalische Komödie. Als Sideman auch für namhafte Künstler arbeitete er z.B. als Begleiter eines Grammy nominierten Sängers und als Mitglied eines Comedian Harmonists Ensembles. Regelmäßig spielt er in Jazz und 50s Rock'n'Roll affinen Projekten.

Als Sänger & Pianist tritt er mit eigenen Programmen auf, denn er brennt für die Unterhaltungskultur der 1930-50er Jahre und für Jazz. Eigene Titel hat er sowohl für verschiedene Unterhaltungsformate als auch für sein neues, eigenes Klavierkabarettprogramm "Fünf Viertel" geschrieben.

Christoph Wiatre hat Abschlüsse als MBA, MEd, BA. www.christoph-wiatre.de

Wandeltheater Poster 2a

Gemälde : "Fürst Hur", um 1950 und  "Therese Renz - Seilspringen auf dem Pferd", um 1950 

Mit freundlicher Genehmigung der Sammlung Elke und Werner Zimmer, 40215 Düsseldorf  


 Ein Jahr lang hatte uns die Pandemie ausgebremst.

Unser Großprojekt „Neue Heimat Oldesloe – vom Carepaket zum Petticoat“ liegt leider bis auf Weiteres auf Eis...

Doch im Sommer 2021 gingen wir stattdessen mit einem anderen Projekt an den Start :

„Das Original – Krischan Thegen“

Unser Regisseur Maximilian Ponader hatte uns ein ganz neues Stück über ein besonderes Oldesloer Original geschrieben: Den Gelegenheitsarbeiter und naiven Maler Carl Christian „Krischan“ Thegen (1883-1955), dessen Bilder weltweite Verbreitung gefunden haben.

Maximilian stützte sich dabei nicht nur auf Bücher, sondern auf die lebendigen Erinnerungen von Menschen aus Bad Oldesloe, die Krischan Thegen noch persönlich kennengelernt haben.

 

Pandemie-gerechtes Wandeltheater

 Wandeltheater während der Pandemie – das bedeutete: D75 3573 Krischans kl

An jedem Aufführungstag gab es vier Termine, zu denen Krischan Thegen selbst das Publikum in kleinen Gruppen durch Bad Oldesloe führte – zu vier örtlichen und zeitlichen  Stationen seines außer-gewöhnlichen Lebens.

An jeder Station warteten weitere Schauspieler, die diese Episoden mit ihm lebendig werden ließen.

 Unser Regisseur hat im vergangenen Jahr in Hamburg mit  dem Projekt „Das Kleine Welttheater“ gezeigt, dass verantwortungsvolles und begeisterndes Open-Air-Theater  auch unter Pandemie-Bedingungen möglich ist.

 Fotos der Aufführungen finden Sie HIER 

 

 

 

 


Zum Download des Flyers bitte auf den Flyer klicken !


DAKU Logo

Dieses Projekt wurde gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.


 

Wie schade :

Der Stammtisch fällt bis auf Weiteres pandemiebedingt leider aus!

 

Unterkategorien

Hie werden die Projekte unseres Vereins zu finden sein!