Freitag, 25 Mai 2018
A+ R A-
Am 26. und 27. Mai ist es endlich soweit : Wir laden Sie ein zur 

Krimi-Stadtführung

Tod in der Trave“

Die Besucher werden zu verschiedenen historischen Orten der Stadt in die Zeit vor dem großen Brand 1798 geleitet. Auf diesem Rundgang werden unsere Schauspieler die Geschichte lebendig werden lassen...
 
Als Autorin konnten wir die Schriftstellerin 
Antonia Fehrenbach  gewinnen.

Tod in der Trave

   
Der Stadtdiener Carl Friedrich Steinfeld wurde vom Bürgermeister beauftragt, den Besuchern die Stadt zu zeigen und das ein oder andere Wissenswerte über Oldesloe zu berichten. Dabei wird sich vieles um die Trave drehen und um die Berufsstände und Menschen, die an und von diesem Fluss leben.
 
Immer wiederkehrende Reibereien sind an der Tagesordnung. Um das Aufstauen des Flusses geht es dabei fast immer, haben doch die unterschiedlichen Berufsgruppen zum Teil sehr unterschiedliche Wünsche. Besonders der Kornmüller, dessen Mühle dem Amt Trittau untersteht, liegt mit allen im Streit.
 
Alles ändert sich, als man plötzlich eine Leiche aus dem Wasser fischt.
 
Das Publikum folgt dem fahrigen Stadtverordneten zu vier historischen Orten der Stadt. Eine Leiche wird gefunden - ist es Mord? Das muss der redegewandte Bürgermeister herausfinden. Dieser ist für die Aufklärung des Verbrechens zuständig, denn dem Bürgermeister unterlag damals die Polizeigewalt.
Die Führungen mit Theater beginnen
 
  • am 26. Mai am Kirchberg um 16:30 und um 19:00 Uhr
  • am 27. Mai an der Hude um 14:00 Uhr und um 17:00 Uhr und als Zusatzveranstaltung um 19:30 Uhr an der Hude

Des einen Leid des anderen Freud' : Wir sind komplett ausverkauft und wünschen allen Zuschauern viel Spaß und spannende Unterhaltung!  

 

  Aber vielleicht gibt es ja irgendwann eine Wiederholung .......